Dienstag, 16. April 2013

Weich gebettet und ganz entspannt

Zum heutigen Creadienstag (schon total professionell - bin ja immerhin schon das zweite Mal dabei :) ) zeige ich euch mein therapeutisches Kissen.

"Therapeutisch" darf es sich bei mir nennen, weil ich seit vielen Monaten mit starken Schmerzen im rechten Schulter-/Nackenbereich kämpfe, die mir vor allem das Nähen sehr verleiden (so wie auch das Arbeiten, Essen, Aufräumen, Lesen, Einkaufen - kurz alles, außer Schlafen).
Ich habe schon viele Therapien und Therapeuten ausprobiert (Osteopath, Chiropraktiker, Cranio-Sakral, Thai-Massage, klassische Massage, Sport, etc.). Mittlerweile dürfte ich auf einem guten Weg sein, aber das ist hier nur zweitrangig.

Eine der Therapeutinnen hat lange mit mir gesprochen und gemeint, dass ich mich anscheinend sehr anspanne und nur schwer entspannen kann. Und weil sie weiß, dass ich nähe, meinte sie: "Weißt du was? Näh dir ein Kissen und lehn dich mal zurück!"


Tja, und das hab ich dann getan. Voila - hier ist mein "Zurück-lehn-und-entspann-Kissen" in Mach-mich-glücklich-Farben, mit toller Stickerei und aus lang gestreichelten Karlsruhe-Nadelwelt-Stoffen und Webbändern (die ich nur anschneiden konnte, weil ich weiß, dass ich Ende April wieder hin fahre und neue Stoffe kaufe.)
 

Hinten ganz schlicht dunkelblau mit zwei großen Knöpfen.
 
 

Und ich ruh mich wirklich oft ganz bewusst drauf aus und bild mir ein, es tut mir gut :)

Mal sehen, was die anderen heute Therapeutisches, Prakisches und Schönes beim Creadienstag präsentieren.


Kommentare:

  1. Das Problem kommt mir bekannt vor - bist Du evtl. auch Bauchschläfer?
    Das Kissen ist wunderschön, so richtig in Farben zum Träumen.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich bin wirklich Bauchschläfer...kommt das bei dir davon?
    Ja, ein Träume-Kissen :) Freut mich, dass es dir gefällt.
    LG, Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke es jedenfalls. Wache seit Jahren mit Kreuzschmerzen auf und das wird im Laufe des Tages besser. Und zeitweise hab ich auch Nacken-, Schulterschmerzen rechts gehabt, weil ich beim Schlafen den rechten Arm nach oben gelegt habe und da dann der Kopf drauf... Und früh kriegt man dann den Arm nicht wieder runter und den Kopf nach links :-)
      Also bei mir eindeutig Haltungs-, Liegefehler, denke ich. War aber nie beim Arzt. Habe in den Jahren auf immer härtere Matratzen und Lattenroste umgestellt, hilft aber auch nicht.

      Löschen
  3. Farben um auf die Reise zu gehen. Wenn auch nur in Gedanken. Ich mag es gerne, wenn man ein BESONDERES hat. Die besonderes Tasse, das besondere Glas ...und das besondere Kissen. ;-)
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Hi Claudia,
    ja, ich mag das auch sehr, wenn ein Teil eine besondere Bedeutung hat. :)
    LG, Jenny

    AntwortenLöschen