Dienstag, 14. Mai 2013

Hildegard bei der Frau Doktor

Hach, das war ein Wochenende...!

Ich nähe ja grad recht viele Aufträge und das sind meistens Taschen und Behältnisse aus Kunstleder.
Und eigentlich ist das auch kein Problem, denn EIGENTLICH näht meine Hildegard fast jedes Material prolemlos und ohne Murren.


Aber seit den Bogentaschen hakt es irgendwie, dauernd hat sie Stiche ausgelassen (gaaaanz viele Stiche!) und das geht auf Dauer ja gar nicht - vor allem, wenn die guten Stücke für Kunden sind.

Ich hab wirklich alles ausprobiert: Nadel wechseln, Ledernadel verwenden, Teflonfüßchen, dünner Faden, starker Faden, Maschine ölen, Papier mitnähen - aber nix hat auf Dauer geholfen.

Samstag nachmittag war ich dann schon so verzweifelt (so mit auf den Tisch hauen und raumschreien...), dass ich Hildegard eingepackt hab und ihre schlanken, geschätzten 100 Kilo schwitzend und keuchend zur Nähmaschinendealerin meines Vertrauens geschafft habe.
Gut, ich sehe ein, das Teil ist wirklich nicht als mobiles Maschinchen gedacht :)
Im Geschäft hab ich dann gaaaanz traurig geschaut und geschildert, was da grad  nicht tut, wie es soll. Und was soll ich sagen - ein böser Blick von Frau Doktor und ein guter Rat für mich - und schon läuft es wieder wie geschmiert.

Wirklich, ich geb ihr meine Probestückchen, die näht einmal hin, einmal her, Hildegard lässt 3 (drei!!) Stiche aus - wohl gemerkt auf die ganze Länge, nicht wie davor bei mir, auf einen Zentimeter -  und ihr ist alles klar.

Also bitte: hier die Aufklärung für mich - die ich euch natürlich nicht vorenthalten will!
Ich hatte die falsche Garnrollenhalterung (zu groß) und ein minderwertiges/zu dünnes Garn verwendet, sodass das Garn oben nicht leicht genug über die Plastikscheibe rüber konnte und unten somit nicht den Unterfaden greifen konnte.


Mit dem richtigen Garn und der richigen Scheibe flutscht jetzt alles wieder, als wäre nie etwas gewesen und Hildegard und ich sind wieder versöhnt.
 

Hilde-gut, alles gut!

Mittwoch, 8. Mai 2013

MMM #3 - Bring Farbe ins Leben...

...dachte ich mir heute in der Früh und hab mein Psycho-Shirt angezogen.



Das ist das zweite tragbare (?) Shirt, das ich je geschneidert habe und ich fühl mich sehr wohl drin.
Der Schnitt ist ein Young Burda Shirt Schnitt, den ich entsprechend der Sanduhr angeändert habe und nach dem ich sechs oder sieben Shirts genäht habe (und es kommen sicher noch mehr).

Weil der Stoff, den ich auserkoren habe, gar so psychodelisch bunt ist, habe ich die Vorderseite mit schwarzem Jersey kombiniert und nur bunte Kreise appliziert und ein Blümchen hinein gestickt - mein erster Versuch mit der Stickmaschine damals.


Mein Gute Laune-Shirt an Regentagen!

Mal sehen, ob es heute beim MMM noch mehr Anti-Regenwetter-Kleidung zu finden gibt.

Dienstag, 7. Mai 2013

Creadienstag - ganz sportlich

Aufgrund eines neuen Hobbys durfte ich mich sowohl für mich als auch für den Besten kreativ werden und mich mit zwei Bogentaschen austoben.

Die männliche Variante ist ganz brav und schlicht und neutral gehalten.
Schwarzer, robuster Stoff, zwei aufgesetzte Taschen und eine kleine Stickerei, damit man erkennt, wem das gute Stück gehört.


Bei meiner hab ich mich so richtig gehen lassen :)
Dunkelblauer Cord (irgendeine seltsame Mischung, sehr stabil und innen schon mit hellblauem Frottee gefüttert...), aufgesetzte Tasche für Kleinzeug mit Stickerei und unten dran ein abnehmbarer Pfeileköcher (Klettverschluss) mit Spanngummi an 2 Knöpfen zum Fixieren der Pfeile. Ein Haufen Karabiner und Haken, Laschen und Zeug. Hat viel Spaß gemacht und begleitet uns jetzt an jedem Wochenende.



War eine kreative Herausforderung mit Happy End :)

Was wohl die anderen beim Creadienstag so zeigen?!

Montag, 6. Mai 2013

So viel zu erzählen...

Endlich gibt es wieder mal ein Lebenszeichen von mir und ich bringe so viel zu erzählen mit!
Mal sehen, was davon für euch interessant sein könnte...