Dienstag, 15. Oktober 2013

Eigentlich...


...nähe ich ja keine Geldbörsen...

Ich habe vom besten aller Männer vor einigen Jahren eine wunderbare Ledergeldbörse geschenkt bekommen, die ich heiß liebe und mich täglich daran erfreue.

ABER...

ich wollte auch schon immer wissen, wie eine ITH (in the Hoop)-Stickdatei funktionieren soll, die eine komplette Börse ohne eine einzige Extranaht zaubert.
Also bin ich mir ein klitzekleines Bisschen untreu geworden und hab in den Monetenschutz von Ginihouse3 investiert.

Was soll ich sagen?! Kleine Investition, groooße Wirkung.
Ich bin fasziniert.

Man kann ganz toll Stoffe kombinieren und mit Farben spielen. Macht richtig Spaß!







Anfangs ist das Zuschneiden der Stoffstücke eine ziemliche Arbeit, aber nachdem ich das erste Mal gesehen habe, wie es funktioniert, weiß ich auch, dass die Zuschnitte nicht sooo genau sein müssen, wie ich mir anfangs selbst auf erlegt habe.

Nur, was mache ich jetzt bloß mit all den vielen Börsen, die ich nun mit Liebe und Stoffresten zaubert werde...?!

Ob es heute beim Creadienstag wohl noch andere Geldbörsen gibt?

Kommentare:

  1. tolle Geldbörse, ich habe die Datei auch und finde es immer wieder schön wie man dort Stoffreste verbrauchen kann...
    sind doch tolle Weihnachtsgeschenke

    lg Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja, sooo herrlich. Und ich hab dort jetzt auch noch andere ITH Dateien gekauft, finde es wunderbar, die Dinge entstehen zu sehen und dabei die geliebten Reste aufzubrauchen.

      Löschen
  2. Gefällt mir ausgesprochen gut. Leider besitze ich keine Stickmaschine......

    LG
    Che Vaux

    AntwortenLöschen
  3. Die sieht aber toll aus. Kann man gar nicht vorstellen, dass das funktioniert bzw. wie es funktioniert, vor allem da ja auch der Zipp rein muss. Stell ich mir schon kompliziert vor. leider hab ich ja nur den kleinen Rahmen, aber vielleicht sollte ich auch soetwas ähnliches mal ausprobieren. Irgendwas kleines gibts bestimmt auch für den kleinen Rahmen.
    LG

    AntwortenLöschen