Mittwoch, 9. Oktober 2013

MMM - im kleinen Schwarzen

Tadaaa! Heute zeige ich euch eines meiner Konferenzoutfits, das mir auch schon am vorletzten Wochenende Freude gemacht hat. Aber weil es so schön ist, schlüpfe ich noch mal rein.




Einmal im Jahr organisiere ich eine Computerspiele-Konferenz für 250 Personen im Wiener Rathaus und wenn es sich davor ausgeht, dann näh ich mir vorher auch noch gern was dafür. (Klar, frau hat ja sonst nichts zu tun...) In diesem Jahr waren es ein Kleid und ein Rock (und der Wickelrock von letzter Woche hat auch noch mal ran dürfen.)

Da derzeit der Kostüm-Sew-Along umgeht, den ich mit Bewunderung und Ehrfurcht verfolge, bin ich über das Vouge Pattern V8701 gestolpert, das einige gewählt haben und habe mich verliebt.
Wirklich Kinder, ich sag euch, es war Liebe auf den ersten Blick!
Ein Wahnsinn, was die Mädels vom Sew-Along so zaubern!

Weil ich mich an den Blazer noch nicht rantrauen - denn der hat es ja wirklich in sich und ich fürchte, dafür reichen meine Nähkünste noch nicht aus - habe ich mich für das Kleid entschieden, das für mich immer noch schwer genug - weil komplett gefüttert -  und beschlossen, dass man ja nur mit den Herausforderungen wächst.

Also hab ich mein Lieblingsstoffgeschäft gestürmt und auch auf Anhieb den passenden Stoff dafür gefunden. Wunderschön, leicht dehnbar, schwarz, elegant, mit dezenten Blümchen, herrlich!

Tja, was soll ich sagen...anzeichnen - kein Problem, ausschneiden - kein Problem, am Püppi stecken und anschauen...hmm, irgendwie schaut "elegant" in meinen Augen anders aus...Mann befragt - der findet es super - na gut, dann machen wir halt weiter. Und dann, ja DANN hab ich bemerkt, dass ich auf der rechten Seite angezeichnet habe - mit weißem Burda Kreide-Schmier-geht-nie-wieder-raus-Papier! AHHHH!
Foren durchstöbert, Anleitungen gelesen, versucht, nicht zu verzweifeln und überlegt, ob sich da zusammen nähen überhaupt lohnt, denn wer will schon meine weiß markierten Brustpunkte sehen?? Also ich mal sicher nicht - und schon gar nicht auf jedem Konferenzfoto!
Aber schließlich hab ich gelesen, dass in diesem Fall Spülmittel als das Wundermittel schlechthin gehandelt wird und - Mut gibt es in keiner Apotheke - einfach weitergenäht in der Hoffnung, dass nachher alles gut wird.

Das Nähen hatte durchaus seine kniffligen Momente, z.B. gefütterte Raglanärmel, aber ich bin stolz wie Oskar, dass ich alles hinbekommen habe.
Nachher Spüli gegen die Markierungen - und tatsächlich: tragbar und unmarkiert!

Also lange Rede, kurzer Sinn - hier noch ein paar Fotos:



Das folgende Foto finde ich ja besonders lustig - der Stoff ist natürlich schwaz, aber durchs Anblitzen hat er sich gleich mal in Weiß verwandet und man kann die Blümchen hier gut erkennen. Also zeige ich euch auch das Blitz-Foto.



Saum mit der Hand, wie immer. Gürtel und Stiefel dazu und ich bin begeistert - wobei ich es auf der Konferenz mit schwarzer Strumpfhose und roten Stiefletten getragen habe. Fand ich sueper-schick. Apropos schick - für meinen Geschmack ist es schon fast zu elegant für den Büroalltag...ob das Wohl am Stoff liegt?
Denn ursprünglich ist der Schnitt ja schon als Kostüm fürs Büro gedacht...
Was meint ihr? Zu overdressed für den Alltag?

Mal sehen, wie sich die anderen MMM-Mädels heute in die Kälte wagen - und unter wie vielen Schichten das eigentliche Outfit versteckt wird (bei mir sind es 3...)

Kommentare:

  1. SEEEHR schön!! Ich denke, dass ich den Schnitt auch nochmal hervorholen muss.
    LG, Nina

    AntwortenLöschen
  2. Schnappatmung!
    Was für ein tolles Kleid und dann dieser Stoff - fantastisch!

    Deine Frage, ob das Kleid zu overdressed ist, möchte ich verneinen. Ich empfinde es als traurig, dass "wir" eher underdressed herumlaufen und dies anstandslos akzeptieren als andersherum.

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  3. wow, ich bin begeistert! hut ab!
    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schönes Kleid. Ist doch gut gelungen. Ich hätte eher längere Ärmel gemacht - da wird mir schon kalt beim hinsehen ;) Ich finde solange Du Dich damit wirklich wohl fühlst kannst Du es schon auch im Alltag und ins Büro tragen. Wenn es Dir zu *overdressed* ist, könntest Du es eventuell mit einem bunten Gürtel oder so flotter machen, dann wirkts vielleicht nicht ganz so elegant.
    Das wichtigste ist, dass Du Dich wohl damit fühlst ... dann passt es immer.
    Kenne ich das Stoffgeschäfts vielleicht?
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Wow, ein wundervolles kleid mit einem tollen Rückenausschnitt! Steht dir super!

    AntwortenLöschen
  6. Du siehst einfach umwerfend aus in dem Kleid - was auch sicher an deiner Sanduhrfigur liegt. (Neid, Neid! Von solch einer Taille habe ich immer geträumt, selbst als ich noch schlank war.)
    Ich finde schon, dass solch ein Stoff für einen Büroalltag etwas overdressed wirkt. Aber Büro ist ja nicht Büro. Wenn es also nicht der superseriöse, konservative Arbeitsplatz ist, dann solltest du das Kleid durchaus tragen. Man muss ja Trends nicht immer hinterherlaufen, man darf ja auch mal welche setzen!

    AntwortenLöschen
  7. Wow, was für ein tolles Kleid!!!!

    Bewunderung pur

    Katrin

    AntwortenLöschen
  8. Ja, ich kann mir vorstellen, dass es an dem Stoff liegt.
    Mir gefällt das Kleid sehr gut. Ich nähe auch den schnitt beim KSA, habe mich aber letztlich gegen das Kleid entschieden, zumindest erstmal. Aber irgendwann kommmt es ganz sicher dran :)
    M

    AntwortenLöschen
  9. Vielen, vielen Dank für eure lieben Kommentare. Das pusht das Ego ganz schön ;) Ihr habt recht, ich werde zum Bürotrendsetter und verzaubere die Herrn Kollegen! Ein großes Danke an euch, ihr Lieben!

    AntwortenLöschen
  10. Toll, toll, toll!
    Ich gebe zu, ich dachte auch zuerst, was für ein schönes Cocktailkleid. Da kommen wohl Stoff, Farbe und Ausschnitt zusammen ...

    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  11. Große Klasse! Und warum nicht im Büro? Den Rückenausschnitt bzw. die Eleganz des Stoffes könntest du ja durch ein Strickjäckchen entschärfen.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Ob overdressed ist doch egal, das Kleid ist wunderschön! Und es steht dir hervorragend! Mit Cardigan ist es doch auf jeden Fall bürotauglich.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Der Schnitt ist perfekt für dich. Bei dem Kleid stimmt einfach alles. Ich denke die Bürotauglichkeit hängt vom eigenen Befinden ab. Sicher führt so ein Kleid zu höherer Aufmerksamkeit, als "normale" Kleidung. Bei mir ist das unterschiedlich, mal finde ich das gerade gut, das nächste Mal ist es mir zuviel. Ich finde es super, mich für jede Stimmung passend kleiden zu können.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  14. Das Kleid ist ein Traum!!!! Dieser Ausschnitt! Wow!
    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  15. Wahnsinn! So so schön! Aber ich glaub mir wäre es für den Büroalltag mit dem Rücken auch zu schick. Allerdings könnte man da ja ein strickjäckchen drüber ziehen, eher ein etwas "derberes" also nicht gerade das Lurexglitzerding und dann kann es auch sehr Alltagstauglich sein.
    auf alle Fälle ist es fantastisch schön.
    lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  16. Ich geh mal Strickjäckchen raussuchen :) Ich wusste, von euch kommen die besten Ideen!

    AntwortenLöschen
  17. ich bin schockverliebt! hihi.. tolles Kleid!
    Viele Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
  18. Wunderbar, ein richtiges Frauenkleid mit SCHWUNG. Viel Spaß damit.
    LG Marion

    AntwortenLöschen
  19. Boah..........ich bin schockverliebt in dieses Kleid! Ist DAS schön! Oh Mann...zu gern würde ich so gut nähen können!

    LG
    Lina

    AntwortenLöschen
  20. Einfach nur wundervoll, vom Stoff über die Passform bis zur Trägerin!
    LG von Katharina

    AntwortenLöschen
  21. wow! ein traumkleidchen! steht dir perfekt...
    glg nelli

    AntwortenLöschen