Donnerstag, 24. April 2014

Klein, aber oho!

Heute wird bei mir nur ganz kurz und mit wenig Worten geRUMSt, da ich schon wieder weiter sausen muss.



In den letzten Tagen - ähm, Nächten... ist noch eine kleine Handtasche entstanden, weil mir die anderen (vor allem die Umschlagtaschen) für meinen täglichen Gang ins Büro zu groß wurden - ich hab ja nicht viel mitzunehmen. Also habe ich eine kleine Tasche im Format A5 quer gebastelt. Das Material ist Lederimitat - ähm, also Plastik vom Müller aus Kritzendorf - und hat mich umgehauen, als ich es entdeckt habe. Das eingeprägt Muster gefiel mir so gut, dass SOFORT etwas daraus entstehen musste. Also perfekt für die neue Minitasche.



Zuerst eine Idee im Skizzenbuch, die Stickerei auf der Klappe wurde natürlich noch dreimal verworfen und geändert.


Dann rasch genäht, Futter ist irgendein Uralt-Stoff aus dem Reste-Trog. Ja, ganz recht, eine Kiste reicht nicht mehr für meine Reste, ich habe einen ganzen Trog :)


Innen noch eine ganz simple Tasche für das ultrawichtige Telefon





Steckverschluss vorne und Karabiner-Ring-Kombination an den Seiten - fertig!

Schnitt: selbst kreiert
Außenstoff: Müller
Innenstoff: gut abgelagert, könnte von Buttinette gewesen sein
Stickdatei: Urban Threads

Was könnte ich aus dem Material wohl sonst noch machen? Das Muster hat es mir angetan...habt ihr Ideen?

So, ab zu RUMS und husch und weg...

Kommentare:

  1. Das ist wirklich ein toller Stoff! Und er eignet sich bestens für deine Tasche, beides zusammen sieht einfach klasse aus :) ich bin begeistert! :) Spontan würde ich sagen:nähe noch mehr Taschen draus :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. wow...die sieht klasse aus! zur Not nähst du mir noch eine aus dem Material :)
    lg andrea

    AntwortenLöschen
  3. Sehr, sehr schick! Das Kunstleder ist wirklich genial! Ich würde auch noch mehr Taschen draus machen ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen