Dienstag, 22. Juli 2014

Meine LEi(H)Pad-Hüllen

Im Sommer ist es ja wie gewohnt etwas ruhiger in der Blogger-Welt - so auch auf meinem Blog.

Aber weil es hier heute so schön kühl ist, konnte ich sogar etwas nähen und sticken, ohne an der Maschine zu zerfließen...

Einer meiner wunderbaren Jobs ist es, Computer- und Konsolenspiele für einen Verein zu testen und für die letzte Testung habe ich mir ein Tablet ausgeliehen, weil das gewünschte Spiel auf meinem alten Modell nicht läuft.
Und als das arme, kleine, schutzlose Tablet ohne Hülle bei mir angekommen ist, konnte die Schneiderin in mir nicht anders als ihm zu Hilfe zu kommen.




Das erste Modell (in blau) wurde - totaaaal überraschenderweise - zu klein, also nochmal schnell ein zweites geschneidert (in grün) und jetzt gibt es gleich zwei Modelle.
Ich bin mir sicher, im Verein gibt es noch andere Tabletmodelle - für irgendeines davon wird das Blaue schon passen :)

Die Farben sind neutral gewählt, da unter den Testern ja auch Männer sind und die in Zukunft wohl nicht mit pinken Täschelchen umherlaufen wollen.

Hier noch ein paar Details wie Paspeln, Futter und Stickereien (gleich mit Vereinslogo, damit es auch wieder zurück findet...) meiner LEi(H)Pad-Hüllen.


Ein einfaches Projekt für ein schnelles Erfolgserlebnis.
Perfekt für den Sommer also!

Ab damit zum Creadienstag und mal schauen, was die anderen heute so treiben.

Schnitt: selbst erstellt
Material: Stoffe von IKEA und aus dem Stoffaltbestand, Kam Snaps

Mittwoch, 9. Juli 2014

Strahlende Geburtstagstoni

So, gestern war mein Geburtstag - geschafft - überstanden - wieder ein Jahr älter.

Ich bin ja jetzt nicht so der Partytiger, also haben wir zu zweit einen wunderbaren Tag verbracht und sind durch die sonnige Stadt gebummelt. Ein herrlicher Tag!

Und dafür hab ich mir natürliuch auch selbst etwas geschenkt - eine Geburtstagstoni.
Aus einem süßen blau gepunkteten Stoff, den ich schon im letzten Jahr für ein Sommerkleid gekauft hatte, aber irgendwie hat es mich nie so richtig gefreut.
Also kurzerhand - schnipp schnapp - in zwei Stunden am Montag Nachmittag war eine neue Toni gezaubert.


Ich bin nicht sooo gnaz 100%ig davon überzeugt, sie wirkt ein bisschen nackt und trotzdem erschlägt mich die Farbe irgendwie. Aber was soll's - es ist Sommer und Sommer braucht Farbe. Oder wie sehr ihr das? Tragbar?

An Saum und an den Ärmeln hab ich einen Rollsaum genäht, ich finde, der passt sehr gut zu Modell und Stoff.
Das Bündchen am Halsausschnitt ist mir leider etwas zu breit geworden und steht ein klitzekleines Bisschen ab, aber insgesamt gut tragbar.


Und weil sie so herrlich bequem ist, schlüpf ich heute gleich nochmal rein und teste ihre Home-Qualitäten beim Home-Arbeiten.

Ein letztes Mal geht es heute damit zum MMM, der dann ja in die Sommerpause geht.
Danke, dass ihr damit bis nach meinem Geburtstag gewartet habt, Mädels :)

Donnerstag, 3. Juli 2014

Es RUMSt in Kittelschürzenhausen

So schnell geb ich mich ja nicht geschlagen...

Jemand meinte, das Kleid sei ohne Ärmel schöner und obwohl ich nicht der Ärmellos-Typ bin, möchte ich es gerne noch mal mit dieser Variante versuchen, bevor ich das Kleid endgültig in die Tonne schmeiße.

(Für jene, die gerne die Entstehungsgeschichte noch nicht kennen und auch gern die Kittelschützenvariante sehen möchten - haha - darf das gerne hier und hier tun.)

So, nun also als letzter Rettungsversuch eine ärmellose Variante mit Bluse drunter (für den Herbst dann - vielleicht haben wir uns bis dahin wieder lieb...). Wie immer einmal OHNE und einmal MIT (Übergangs-Probe-)Gürtel.

 
Was meint ihr?
Lohnt es sich, die Ärmel mit Belegen zu versehen und das Ganze durch Versetzen der Druckknöpfe enger zu machen oder soll ich mich verabschieden und ihm die Freiheit schenken?

Ich trag das Drama mal zu RUMS und schau mir lieber dort die schönen Stücke der Anderen an, bevor ich hier mit dem guten Stück weiter streite...