Donnerstag, 3. Juli 2014

Es RUMSt in Kittelschürzenhausen

So schnell geb ich mich ja nicht geschlagen...

Jemand meinte, das Kleid sei ohne Ärmel schöner und obwohl ich nicht der Ärmellos-Typ bin, möchte ich es gerne noch mal mit dieser Variante versuchen, bevor ich das Kleid endgültig in die Tonne schmeiße.

(Für jene, die gerne die Entstehungsgeschichte noch nicht kennen und auch gern die Kittelschützenvariante sehen möchten - haha - darf das gerne hier und hier tun.)

So, nun also als letzter Rettungsversuch eine ärmellose Variante mit Bluse drunter (für den Herbst dann - vielleicht haben wir uns bis dahin wieder lieb...). Wie immer einmal OHNE und einmal MIT (Übergangs-Probe-)Gürtel.

 
Was meint ihr?
Lohnt es sich, die Ärmel mit Belegen zu versehen und das Ganze durch Versetzen der Druckknöpfe enger zu machen oder soll ich mich verabschieden und ihm die Freiheit schenken?

Ich trag das Drama mal zu RUMS und schau mir lieber dort die schönen Stücke der Anderen an, bevor ich hier mit dem guten Stück weiter streite...

Kommentare:

  1. Mir gefällt´s. Fürs Büro ist es mit der Bluse gut tragbar. Nur der Gürtel gefällt mir garnicht dazu^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst du mit Gürtel im Allgemeinen oder nur der im Speziellen? Weil es ist ja nur ein Probegürtel. Wenn die Stimmen FÜR einen Gürtel ausfallen, näh ich noch einen Passenden :)
      Danke auf jeden Fall für deine Meinung, das freut mich sehr!

      Löschen
  2. so gefällt es mir sehr gut! aber ich kann es mir als sommerkleid auch ohne etwas drunter gut vorstellen, das hatte mir am anfang gut gefallen. mit einem anderen gürtel würde es mir besser gefallen ( farbe und so). variantionsmöglichkeiten ohne ende: ohne gürtel mit leichtem kurzarmtop, mit langarm und schönem loop, mit schmuck, spitzenshirt , rolli im herbst, farbiges dünnes jäckchen usw.
    hängs mal auf die puppe ( oder kleiderbügel) und drapier immer mal andere stoffe oder zubehör dazu, vielleicht gefällt dir dann eine kombi besonders gut.
    ich wünsch dir viel erfolg!!! kein teil für die tonne!!!!!
    lg elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, du warst die Ärmellos-Befürworterin! Danke für die Anregung. Ohne deine Idee, hätte ich es vielleicht nicht probiert!
      Also ran an die Ärmelbelege und dann wird flott rumprobiert, welche Version mir am Besten gefällt! Danke dir!! LG, Jenny

      Löschen
  3. HI :) Besser aussehen tut es jetzt auf jeden Fall :) Ich bin nicht so ein Gürtel-Fan und ich finde es lässt sich auch gut ohne Gürtel tragen :)

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Ich musste mir ja direkt deine beiden Varianten vorher anschauen. Wobei mir die Farbe deines Probekleides super gut gefallen hat, und es sehr sehr edel ausschaut - nur leider eben nicht anfühlt (die Elefantenhaut, ich hab's gelesen). Das graue wirkt im Vergleich etwas.... grau. Ich finde den Schnitt toll, und für deine Figur 1A. Vielleicht findest du ja wirklich noch einen "fröhlicheren Stoff" das wirkt bestimmt super!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  5. mit der Bluse sieht gut aus. mit den ärmel haut nicht mehr hin. dafür sind die löcher zu stark nach inenn rausgenommen. setzt du jetzt noch da die ärmel ein, werden sie zu weit in den körper ragend sitzen. ich meine hiermnit keine nahtgaben, sondern etwas zu knappe oberbrustweite und zu kurze schulterlänge. daher lasse es so wie es ist.

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde, mit der Bluse wirkt es recht streng. Ich würde auch versuchen, eine wärmere Farbe als KombiTeilchen zu finden. Denn das Kleid an sich finde ich gut!
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen