Mittwoch, 8. Oktober 2014

Business as usual


Heute liegt in der Kürze die Würze!

Ein ganz normaler Business as Usual-Tag. Hose und Shirt gekauft und Pulli im letzten Jahr genäht. Was mein erstes Ragkanteil und ich war sofort begeistert.

Beim letzten Shopping-Tripp (ja, manchmal kauf ich sogar noch was ein...) hab ich dann das Shirt gefunden, das mich jetzt im selben Türkis querstreift und ich finde es sieht toll aus!

Geht es euch auch so, dass ihr beim Einkaufen (ohne jetzt super-pingelig zu sein) doch manchmal enttäucht seid von losen Fäden und nicht zusammentreffenden Streifen bei einem Kaufshirt?
Im letzten Jahr hat es sich so ergeben, dass ich eigentlich nur Jeans und Wollpullies/-westen gekauft und den Rest selbst großteils selbst gemacht habe.
Aber manchmal ist es doch ganz schön, sich ganz entspannt was zu kaufen. Ich finde, man MUSS nicht alles strikt selbstmachen. Jeder findet da schon sein Mittelmaß, oder? Wie geht es euch damit??

So genug, Theorie gewälzt, hier mein Tagesoutfit in türkis.
Der Blick ist heute eher verwaschen und in Eile, daher gibt es eine funky Brille! 

(Und das Geheimnis meiner tollen Stiefel kennt heute nur ihr :) Die sieht sonst keiner...)

Drüber kommt mein Lieblingsmantel, der mich durch den Herbst begleiten darf (wenn ich ihn gefüttert hätte, wäre es sogar wintertauglich - aber dann würd ich auch nimmer reinpassen...). :-P
 
In diesem Sinne, meine Liebe, wünsch ich euch einen wunderbaren, funky Mittwoch!

Verlinkt bei: MeMadeMittwoch

Kommentare:

  1. einfach nur wow! und ja, so einem Einkaufsbummel kann man durchaus etwas abgewinnen, wenn nicht immer der gedanke wär: ok, also das, krieg ich auch hin, - wenn nicht sogar besser... :-)
    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  2. dein Mantel ist super schön! diese Silhouette ist super für unsere Linien:-)

    ich habe darin gar keinen Mittelmaß mehr. ich bin regelrecht angeekelt von der Qualität der Stoffe und Verarbeitung zu den preisen.
    wenn mir ein Modell gefällt, dann fotografiere ich und mache es selbst nach.
    zumal kein teil würde an mir vernünftig sitzen mit meinem Standard für Passform.
    gekauft darf nur hochwertige Jeans un strick,weil ich selbst nicht stricken kann...
    man kauft auch bei manchen marken (wie Desigual) Grotten schlechte Qualität in 100% systetik zu überhöhten Preisen)....ich ahbe dafür kein Verständnis und unterstützen will ich das ebenfalls nicht.meine tochter trägt auch zum grössten teil von mir genähtes(und das seit sie 11 ist, mitlerweile ist sie 17). zu einem auch,weil sie mit niemand gleich angezogen sein möchte. auch die unterscheide von Qualität des genähtes und vor allem Passform hat sie gelernt zu unterscheiden..


    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar! Das Shirt und vor allem der Mantel ist ja der Hammer! Ich gehe kaum noch einkaufen, ich bin sehr schnell genervt, dass mir wenig gefäll und noch weniger passt. Aber am meisten ärgere ich mich, dass kaum gute Stoffe verarbeitet werden. überall Synthetik - Anzüge für Herren 100% Schurwolle, Blazer für Damen 70% Poly und 30% Viskose und dann mindestens der gleiche Preis. Ich will jetzt endlich lernen einen Blazer zu nähen, damit ich für Rock, Hose und Blazer auf ordentliche Stoffqualitäten zurückgreifen kann.
    LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. Ganz wunderschön, Dein Shirt, und Dein Mantel. Shoppen gehen, ja, das ist schon auch toll - seit ich angefangen habe zu nähen, allerdings völlig anders. Bei vielen Dingen denkt man sich, das bekomme ich auch hin und kauft es dann nicht. Nähen tu ich's dann oft auch nicht (zu viele Ideen, zu wenig Zeit und auch Erfahrung) - aber auch so kann man Geld sparen. Ich find's toll, dass Du Dir so viel selbst machst und trotzdem noch shoppen gehst :-)!
    VG, SuSe

    AntwortenLöschen