Donnerstag, 5. Februar 2015

Strahlend rote Ella

Ich trage ja liebend gerne Kleider und vor allem einfache, schnelle Jersey-Kleider haben es mir angetan.
Also habe ich schon sehnsüchtig auf das Schnittmuster Ella von pattydoo erwartet - und bin nicht enttäuscht worden.
Es ist ein total netter Schnitt, den man in vielen Varianten bestellen kann.

Ich hab mich für die Variante mit langen Ärmeln und amerikanischem Ausschnitt entschieden, obwohl ich nicht ganz sicher bin, ob das die vorteilhafteste Variante für mich ist.

Ich versuche gerade auszutesten, welche Ausschnittformen für meine doch üppige Oberweite vorteilhaft sind. Die erste Information, die das Internet dazu ausgespuckt hat, war "bloß nicht zu halsnah"! Nix Hochgeschlossenes und bloß keine Rollkragen.

Hmm...nun, der amerikaische Ausschnitt ist ja nun alles andere als halsfern, aber er hat mir einfach so gut gefallen, dass alle guten Vorsätze über Bord geworfen wurden. :)

Damit ich nicht gleich ein ganzes Kleid ruiniere, hab ich zuerst ein T-Shirt aus dem Oberteil des Schnittmusters genäht (das zeig ich bald mal) und als mir das richtig gut gefallen hat, hab ich mich gleich ans Kleid gemacht.


Es ist ganz schlicht, aber die rote Farbe steht so schön für dich allein, dass ich bis auf die 4 kleinen Knöpfchen an den Schultern, keine weitere Deko anbringen wollte.
Der Stoff ist recht dünn und das Kleid sieht an der Puppe schon ziemlich durchsichtig aus, sodass ich noch testen muss, ob es ausreicht, wenn ich ein  Unterkleid drunter trage.

Mir fehlen noch Rocksaum und die Ärmelsäume, dann ist es fertig.

Was meint ihr? Säume einfach umschlagen oder noch irgendwas dran machen? Schrägband? Deko? 

Schnittmuster: Ella von Pattydoo
Stoff: rote Wolle vom Polyesterschaf von Happy Home in Graz
Verlinkt bei: RUMS

Kommentare:

  1. Obwoh ich rot eigentlich gar nicht mag, gefällt mir dein Kleid ausgesprochen gut. Bin gespannt, wie es an dir aussieht, vor allem, weil es ja doch recht durchscheinend ist. Da solltest du wirklich ein schönes Unterkleid drunter tragen, am besten in rot. Ich hab jetzt schnell noch ein paar andere Fotos von dir angesehen, ich denke nicht, dass der Ausschnitt unvorteilhaft ist. Du könntest ja das Unterkleid mit tiefen Ausschnitt tragen, das könnte interessant aussehen. Die Säume würde ich als Blindsaum machen, keine Deko mehr, das braucht das Kleid nicht, ausser vielleicht nochmal diesen Knöfpen am Ärmel,
    VG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. lindner-bettina.de5. Februar 2015 um 09:06

    Das sieht ja wirklich toll aus. Ich habe mich für die Variante mit Wasserfallausschnitt entschieden.

    Ich würde die Säume einfach nur umschlagen.

    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Wow ist das toll! Die Farbe ist super. Ich würde einfach nur säumen. Du hast recht... die rote Farbe steht für sich allein. Ich würde keine Deko mehr anbringen, höchstens noch mit einem schlichten dünnen Gürtel um die Hüfte tragen. Die Wasserfallvariante hat übrigens auch diese amerikanische Form an den Seiten und ist etwas halsferner, falls du noch ne andere Version versuchen willst. Das SM wartet bei mir auch noch auf etwas mehr Zeit... der Stoff liegt auch schon bereit. Hast du das normale oder das ausgestellte Rockteil genommen?
    BG Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Der rote Strickstoff ist traumhaft schön, schade dass er so dünn ist... aber mit einem Unterkleid sieht es zumindest an der Puppe tragbar aus. Mir gefällt gerade die Schlichtheit, ich würde - außer den süßen Herzknöpfen - keine weitere Deko dranmachen. Wenn du den Kleiderschnitt magst, würde dir das Lady Skater Dress bestimmt auch gefallen, das hat einen ganz schlichten Ausschnitt.

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und ganz grosse konstruktionsfehler im brustbereich(siehe nachgenähte exempalre im netz)

      Löschen
  5. Oh wow! Ich will auch endlich eine Ella nähen Deine ist soooo toll geworden! Und die Knöpfe geben dem ganzen noch etwas richtig Besonderes!
    LG SuSe

    AntwortenLöschen
  6. wow der Strickstoff ist toll und auch in Kombination mit den Knöpfchen... Einfach sehr sehr stilvoll und schick...

    LG Hunni & Nunni

    AntwortenLöschen
  7. das kleid sieht toll aus! sehr edele farbe ,ob nun polyshaf ist oder nicht. zumindest laut bild auf meinem monitor edel rot, fast schon romisches rot.
    bloss kein schrägband, auch keine woilltresse oder sonst was.
    höchstens kunst-art mässig/stoffmanipulation verteiltes band aus demselben stoff.
    mach dein kelid zu einem kunstwerk und keinem mutti-kleid..

    AntwortenLöschen
  8. Na gut, da seid ihr Mädels euch ja wieder mal einig. Ich werden noch ein wenig kürzen, säumen und schauen, wie viele Schichten ich drunter tragen muss, um jugendfrei auf die Straße gehen zu können :) Danke für eure Hilfe! Wenn ich fertig bin, gibt es natürlich Tragebilder! Adieu, ihr Lieben!

    AntwortenLöschen
  9. Hui, das sieht ja toll aus! Wunderbares Kleid! Ich hab mir auch gerade eine rote Ella mit Wasserfallausschnitt genäht und ich find den Schnitt total klasse! Falls dein Kleid zu durchsichtig sein sollte, hilft ja ein Unterkleid, so ein schickes Kleid muss einfach getragen werden!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  10. Tolles Kleid und eine sehr sehr schöne Farbe.
    Ich hab auch oft mit meiner üppigeren Oberweite zu kämpfen, deswegen bin ich auf Tragebilder gespannt.
    Liebe Grüße
    Anika

    AntwortenLöschen
  11. Ein wirklich schönes Kleid! Und die Verzierung des amerikanischen Ausschnitts mit den kleinen Knöpfen finde ich sehr gelungen! Eine große Oberweite habe ich zwar nicht, eher das Gegenteil, aber ich habe von meiner Schwiegeroma eine gigantische Knopfsammlung geerbt und bin immer froh, wenn ich dafür Verwendung finde... Ist gemerkt!
    Ich würde den Saum auf jeden Fall pur lassen. Ich weiß nicht, wie gut er sich säumen lässt, es ist ja ein Tellerrock, oder? Ansonsten würde ich auf Schrägband plädieren, eventuell nach innen umgenäht...
    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen