Donnerstag, 12. März 2015

Jetzt neu: Yoga auf der Leiter!


Scheinbar macht ja jeder Yoga.
Bloß ich nicht.
Also bisher nicht. Jetzt habe ich es einmal ausprobiert.
Ist gar nicht übel. 

Vor allem aber erfordert es unbedingt eine Yogahose, oder?! :) 

So eine popelige Jogginghose geht ja gar nicht für so einen edlen (schweißtreibenden, schmerzvollen und zeitweise unwürdigen) Sport. 

Am Abend vor meiner ersten Yogastunde habe ich ratz-fatz die Yogahose von leni pepunkt genäht. 

Die Hosenbeine bestehen aus nur jeweils einem Schnittteil und haben keine Außennaht, deswegen geht alles wirklich ruck-zuck.

In zwei Stunden war das eBook gekauft, geklebt, ausgeschnitten, der Stoff zugeschnitten und die Hose genäht.

Die Fußbündchen mit den Fersenlöchern sind ein bisschen knifflig, aber die Anleitung ist gut und mit ein wenig Ausdauer ist ja alles machbar.

    


Die Form der Hose ist wirklich gut. 
Ich bin ja kein Fan meines Unterkörpers, aber in dieser Hose fühle ich mich sehr wohl. Sie macht alles mit und dank des breiten Bauchbündchens sitzt sie sehr gut.
Das Bauchbündchen könnte ich beim nächsten Mal noch etwas schmaler (also enganliegender) machen, aber es ist ein schwieriger Kompromiss zwischen "liegt am Bauch gut an" und "geht noch übern Hintern".



Und weil vor meiner neuen Fotowand irgendwie ein Bett rumsteht, sodass ihr die Hose gar nicht in ihrer vollen Pracht sehen könntet, gibt es heute Yoga-Bilder auf der Leiter...


Schnitt: Yogahose von leni pepunkt
Stoff: Happy Home in Graz, Buttinette
Verlinkt bei: Create in Austria, RUMS

Kommentare:

  1. Die Präsentation deiner Hose gefällt mir wirklich prima. So eine schöne blaue Wand muss frau erstmal haben! Und die Hose steht dir echt gut! Sieht aus als wärst du Yoga-Vollprofi. Nun bin ich drauf und dran mir den Schnitt zu besorgen... :-)
    Hast du jersey genommen für die beinteile? Auf dem Bild kann ichs schlecht erkennen.
    Liebe Grüße
    Janny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Janny, danke für die netten Worte :) Nach einer einzigen Yoga-Stunde würd ich mich noch nicht als Vollprofi bezeichnen, aber die Hose lässt einen halt tooootal professionell wirken :D.
      Ja, das Material ist ganz einfacher Jersey - meiner ist grau mit gelben Blumen drauf. Ich würde nur darauf achten, dass er nicht zu dünn und damit transparent ist, sonst sieht man immer die Unterwäsche durch - und was wollte ich unbedingt vermeiden :)
      Liebe Grüße
      Jenny

      Löschen
  2. Uuuhhhh, liebe Jenny...toller Post, tolle Hose, tolle Posen ! Punkt.

    Ganz liebe Grüße von der sonnigen Ostsee!

    AntwortenLöschen
  3. Die Hose muss ich mir merken... die sieht super bequem aus... (auch wenn ich kein Joga mache, sonder Feldenkreis)
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Die Hose sieht toll aus... ich liebäugle auch schon länger mit dem Schnittmuster.
    Ich mache zwar ab und zu Joga, aber ich liebe diese Hosen für zu Hause :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen