Mittwoch, 10. Februar 2016

Juwelen - waschbar und ohne klimpern

Heute bin ich ein wenig spät dran, aber so ist das im Urlaub eben :)

Schon seit langem spukte mir eine Idee durch den Kopf, die ich mehrfach bei anderen und vor allem bei Designbeispielen für Stickdateien gesehen hab, wie z.B. hier bei einem Lieblingsstickdateienshop (welche Wort...).

Ich finde das sooo toll, weil es eine wunderbare Mischung aus Schmuck, Stickerei und Nähmalen ist und rundum trotzdem noch Platz für die Shirtgestaltung bleibt.
Das ist nämlich gar nicht so einfach, denn ich hab immer wieder das Problem, dass ich mich nicht entscheiden kann, ob ich gemusterten Stoff nehme und damit wie hier (gerade bei Langarm-Shirts) Gefahr laufe den Allover Pyjama-Look herumzutragen oder ob ich unifarbenen Stoff nehme und besticke... ich mag halt beides so gerne.

Der langen Rede kurzer Sinn ist, dass ich es auch mal probiert habe und mit dem Ergebnis sehr zufrieden bin.
Es gibt noch Verbesserungspotenial, aber für den ersten Versuch, find ich es sehr gut.
Seht selbst.



Der Schnitt ist aus einer alten Ottobre, glaube ich. Da der Stoff recht fest ist, fällt das Shirt nicht so richtig weich. Bei weicherem Stoff hätte ich mir aber beim Ketten "aufmalen" schwer getan. Kein leichter Kompromiss... 

An den Ärmeln hab ich mich in Colourblocking versucht, das ich auch schon lange ausprobieren wollte.



Und an der Seitennaht hab ich noch eine falsche Paspel, also quasi einfach einen gefalteten Jerseystreifen, miteingenäht.



Dort, wo ich die Ketten aufgenäht habe, verzieht sich der Stoff trotz seiner Festigkeit ein wenig, weil ich das Stickvlies vorher entfernt hatte, um nachher nicht so eine Fuzzelei zu haben.
Tja, wieder was gelernt - lieber rumfuzzeln als verzogene, faltige Ketten.



In der Hoffnung, das Shirt im Sommer zu einem schmalen Rock tragen zu können, hab ich mich gleich mal für ein Kurzarmmodell entschieden. Ha ha - der Optimismus siegt.

Aber mit Bluse oder Langarmshirt drunter, geht es im Moment auch so.

Ich möchte für das BrotundButter-Projekt unbedingt noch ein graues Langarmshirt mit diesem Design machen, aber ich kann mich noich nicht entscheiden, wie ich es kombiniere, damit es nicht einfach nur "grau mit Ketten" ist: Colourblocking, gemusterte Ärmel oder mit Stickerei auf dem Rücken und Spitzendetails wie bei meinem letzten grauen Shirt mit U-Boot-Ausschnitt - so viele Möglichkeiten...was meint ihr, welche Details würden sich hier gut kombinieren lassen? 

Ich geh schon mal grauen Jersey besorgen und schau dann mal weiter, welche Tipps von euch kommen :)

Schnitt: aus einer älteren Ottobre
Stoff: Stoffkeller, Wien 1020 Verlinkt bei: CiA - Create in Austria, MMM - MeMadeMittwoch

Kommentare:

  1. Sehr chic, die Idee find ich absolut super. Und die Kombi mit dem colourblocking ist auch sehr gelungen.
    Warum nicht nochmal genauso, also in grau/Langarm?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ja, ich denke auch, ich werde diese Kombination einfach noch mal probieren. Liebe Grüße

      Löschen